Aktuell


 

Hier finden Sie das aktuelle Kirchenmagazin KIRCHE FÜR DIE STADT.

 
 

Viele neue Gesichter: der Kirchenvorstand

Der neue Kirchenvorstand, der am Sonntag, 3. Juni, im Gottesdienst eingeführt wurde, hat auf einer Klausurtagung im Kloster Bursfelde die Arbeit aufgenommen. Zum Vorsitzenden wurde Pastor Harald Storz wiedergewählt. Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden Dr. Matthias Löber und Dr. Inge Schulz gewählt. Die vielfältigen Ausschüsse und Beauftragungen konnten einvernehmlich besetzt werden. Auch die nichtgewählten „Ersatzkirchenvorsteher“ werden sich aktiv beteiligen. Hier finden Sie ein Fotoplakat aller Kirchenvorstandsmitglieder.


   
 


Carilloneur Olaf Sandkuhl/Rostock mit seinem mobilen Carillon


Jubiläum: 50 Jahre Glocken und Glockenspiel

Samstag, 19., und Sonntag, 20. August 2018

1968 wurden im Kirchturm St. Jacobi die abgängigen Stahlglocken durch vier neue Bronzeglocken ersetzt. Zusätzlich wurde ein Glockenspiel mit neun kleinen Glocken eingebaut. Es wurde im Laufe der Jahre nach und nach erweitert und wird zum diesjährigen Jubiläum um eine 15. Glocke ergänzt, die am 19. August zum ersten Mal erklingen wird.

Zu den Festtagen im August hat die Gemeinde den Carilloneur Olaf Sandkuhl aus Rostock nach Göttingen eingeladen. Er wird mit seinem mobilen Carillon, das auf einem kleinen LKW steht, an diesen Tagen auf dem Kirchhof konzertieren.

Programm:

Samstag, 18. August

11.30 Uhr: Eröffnung des Jubiläums mit dem Carillon aus Rostock

11.45 Uhr: Mittagsmusik auf dem Kirchhof mit Bläsern, Carillon und Glockenspiel, Einweihung der neuen Glocke

13 bis 17 Uhr jeweils zur vollen Stunde: Kleine Platzkonzerte mit dem mobilen Carillon

von 13.15 stündlich bis 17.15 Uhr: Glockenspielführung im Kirchturm St. Jacobi mit Dr. Ernst Puschmann

Sonntag, 19. August

11 Uhr: Festgottesdienst auf dem Kirchhof mit dem mobilen Carillon, dem Glockenspiel St. Jacobi und dem Posaunenchor St. Johannis/esg


   
 

Fenstersanierung in St. Jacobi hat begonnen

Ausschnitt aus dem Evangelistenfenster: mit Klargläsern geflickte Fehlstellen einer früheren Reparatur. Sie werden bei der Restaurierung durch passgenaue Ergänzungsgläser ersetzt.

Im Mai hat der erste Bauabschnitt zur Sanierung der Fenster unter der Fachleitung der Diplomrestauratorin Kathrin Rahfoth aus Erfurt begonnen. Der Auftrag für die Restaurierung der beiden Evangelistenfenster im Altarraum wurde an die Werkstatt Rothkegel aus Würzburg vergeben. Nach Stellen von Außen- und Innengerüste, die den Sommer über stehen bleiben werden, wurden die Glasfelder ausgebaut und werden nun in der Werkstatt gereinigt und diverse Schäden beseitigt. Mit der Restaurierung des Löwenfensters an der Stirnseite im Südschiff wurde die Glasmalerei Ernst Kraus aus Weimar beauftragt. Die Arbeiten werden im Herbst dieses Jahres abgeschlossen. Bis dahin sind die Fensteröffnungen mit Holzfaserplatten geschlossen.

Sie können mit einer Spende beitragen, dass wir in den nächsten Jahren weitere Fenster im Altarraum sanieren können:

Kirchenkreis Göttingen, Sparkasse Göttingen,

IBAN DE77 2605 0001 0000 0008 28,

Kennwort: St. Jacobi Fenstersanierung.


   
 

Sehr viele, steile Treppen. Es lohnt sich!“

Wundervolle Aussicht über Göttingen“

St. Jacobi – eine verlässlich geöffnete Kirche

Seit 30 Jahren sind die Kirche und der Kirchturm von St. Jacobi an ca. 350 Tagen im Jahr für mindestens vier Stunden geöffnet. Im Gästebuch der Kirche erinnern Besucher daran, was sie in der Kirche suchen und finden. Neben Gebeten und vielen fremdsprachigen Einträgen haben auch Turmbesteiger ihre Eindrücke hinterlassen: „Beeindruckend! Sehr viele, steile Treppen. Es lohnt sich dennoch! Wundervolle Aussicht über Göttingen.“ So schrieben Thalia, Zulema und Lukas aus Berlin. Carla, Theresa und Sophia aus Hannover waren besonders von den „schönen Säulen“ in der Kirche beeindruckt. Die gefallen jedoch nicht jedem: „Schöner Altar! Leider findet man keine Ruhe durch die geometrisch bemalten Säulen!“ So ein Besucher aus Krefeld. Andere genossen die Atmosphäre des Kirchenraums: „Ein wundervoller Ort, um sich frei zu fühlen, Respekt zu üben.“

Haben Sie Interesse, als Kirchenhüterin oder -hüter dazu beizutragen, dass St. Jacobi auch weiterhin täglich geöffnet ist? Dann wenden Sie sich bitte an Pastor Harald Storz und verabreden ein erstes Informationsgespräch (Tel: 43163, Mail: storz@jacobikirche.de).

Öffnungszeiten für Kirche und Turm:

in der Regel Mo-Do 11-16 Uhr, Fr-So 11-18 Uhr

(vom 30. Juli bis 2. August 2018 wegen Orgelstimmung geschlossen)


   
       
 
Zuletzt aktualisiert: 22.06.2018